Deutschlandfunk Kultur berichtet über Streitkultur Berlin

In einer fünfminütigen Reportage mit dem Titel „Debattieren wie im Parlament – Gepflegte Streitkultur in Prenzlauer Berg“ berichtet Thilo Schmidt für den Deutschlandfunk Kultur über uns. Dafür begleitete er im November live einen Vereinsabend zum Thema „Sollte Deutschland eine Vermögenssteuer erheben?“.

Den Beitrag vom 14. Dezember 2022 hört Ihr hier: www.deutschlandfunkkultur.de

Streitkultur Berlin im Bundestag!

Liebe Mitglieder und Freund*innen der Streitkultur Berlin e.V.,

zum neuen Jahr haben wir uns etwas ganz Besonderes ausgedacht: In unseren Debatten lehnen wir uns ja an Bundestagsdebatten an, also warum nicht mal dem „großen Bruder“ genauer über die Schulter schauen? Wie könnte man das besser als mit einem Besuch im Bundestag und dem Austausch mit Abgeordneten? Genau das werden wir tun, und zwar am:

Montag, den 9. Januar 2023 um 18 Uhr,
Treffpunkt: 17:45 vor dem Besucherzentrum Deutscher Bundestag (Scheidemannstr. 5, 10557 Berlin)
Voranmeldung bis 15.12. erforderlich (s. u.).


Wir werden zunächst einen Vortrag des Besucherdienstes im Plenarsaal erhalten und die Reichstagskuppel besuchen. Im Anschluss, gegen 19 Uhr, treffen wir dann Frau Annika Klose, MdB (SPD). Sie ist Abgeordnete für den Wahlkreis Berlin-Mitte, in dem auch unser Vereinslokal „en passant“ liegt. Von ihr wollen wir erfahren, wie sich Mitglieder des Bundestages auf Reden/Debatten vorbereiten bzw. diese erleben. Wir sind sehr gespannt, was für Unterschiede, aber auch Gemeinsamkeiten, es dabei zu unseren Vereinsdebatten gibt. Ggf. kommen wir dabei auch zu einem allgemeinen Austausch über den aktuellen Stand der Debattenkultur in unserem Land. Das Gespräch wird etwa eine Stunde dauern.

Im Anschluss lassen wir dann den Abend gerne – mit denen, die möchten – in einem nahegelegenen Lokal ausklingen

Für die Teilnahme bedarf es einer verbindlichen Voranmeldung bis zum 15.12. Die Plätze sind begrenzt, es gilt „first come first serve“. Sollte es nicht genug Plätze für alle Interessierten geben, behält der Vorstand sich vor, Vereinsmitgliedern den Vorzug zu geben. Grundsätzlich können sich jedoch auch Nichtmitglieder anmelden. Für die Anmeldung bei der Bundestagsverwaltung benötigen wir Euren vollständigen Namen sowie das Geburtsdatum. Alle Teilnehmenden erhalten eine Anmeldebestätigung. 

Wir freuen uns auf Eure Anmeldungen!

Trainingsvortrag am 16.11.: Teamarbeit beim Debattieren

Am Mittwoch, den 16.11.2022 um 18.15 Uhr (first come first serve Prinzip) bieten wir Euch im Nachgang zu unseren Einführungsabenden vor der regulären Debatte noch einen Trainingsvortrag zur beim Debattieren so wichtigen Teamarbeit an. Mit Teamarbeit insbesondere gemeint ist die Nutzung der Vorbereitungszeit und Rollenerfüllung im Team. Denn nach unserer langjährigen Erfahrung stellen sich hierzu viele Fragen/Unklarheiten, sobald man erstmal ein paar Debatten gesehen bzw. selbst hieran teilgenommen hat. Zudem bietet sich hier großes Potenzial sich schnell beim Debattieren zu verbessern. Das Training richtet sich somit sowohl an die Teilnehmenden der Einführungsabende als auch an Leute, die schon länger dabei sind und den „nächsten Schritt“ beim Reden gehen wollen.

Beim Training wird euch unser Vorstandsmitglied und erfahrener Debbatant Hanno einen Inputvortrag zum Thema halten, aufgefrischt mit interaktiven Elementen. Nach einer kurzen Pause zum Durchatmen geht dann die reguläre Debatte des Abends um 19.30 Uhr los.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, kommt einfach vorbei. Wir freuen uns auf Euch!

Einführungsabende Herbst 2022

Für alle Debattierinteressierten veranstalten wir im Oktober/November wieder drei Einführungsabende. Dabei führen wir Euch mit kleinen Übungen und etwas Theorie an das Debattieren heran. An jedem Abend wird ein anderes Schwerpunktthema behandelt. Ihr seid herzlich eingeladen, ohne Anmeldung einfach vorbeizukommen.

Die Einführungsabende finden am 19. und 26. Oktober sowie am 2. November 2022 um 18.00 Uhr im „en passant“ statt. Um 19.30 Uhr beginnt dann der übliche Vereinsabend mit einer Debatte.

Im Anschluss an den letzten Workshop, am 2. November, führen wir dann eine Einsteiger*innendebatte durch . Alle Einsteiger*innen, die bei den Einführungsabenden dabei waren, können das Gelerntes direkt in die Tat umsetzen. Erfahrene Mitglieder werden Euch dabei zur Seite stehen. Selbstverständlich könnt Ihr Euch auch bei den Abenden davor auch als Redner*innen an den Debatten beteiligen.

Wir freuen uns auf Euer Kommen!

Die Themen der einzelnen Abende sind:

  • 19.10.: Einstieg, Kontaktfähigkeit und Teamplay
  • 26.10.: Auftreten und Sprachkraft
  • 02.11.: Argumentation mit anschließender Einführungsdebatte

Poster Anfängerabende 2020 - Frühjahr.jpg

Update: Streitkultur-Sommerfest

Am Samstag, den 27. August 2022 ab 16 Uhr, feiern wir unser traditionelles Sommerfest. Aufgrund des Wetters treffen wir uns diesmal im Biergarten „Mauersegler Berlin“ (Bernauer Straße 63-64). Wir haben dort überdachte Plätze reserviert und die erste Runde geht auf den Verein. 

Ob langjährige Mitglieder oder ganz frisch am Verein interessiert, Ihr seid alle herzlich willkommen

Wir freuen uns auf Euer Kommen!

Spiel, Spaß und Geselligkeit – Das war das Trainingswochenende der SKB

Es war ein Wochenende im August mit Spiel, Spaß und Geselligkeit: Mitglieder der Streitkultur Berlin trafen sich zum gemeinsamen Trainingswochenende auf dem Mirabellenhof in Berlin Biesenthal.

Zwischen Blumen, Küken und Pferden veranstalteten wir auf dem historischen Bauernhof unterschiedliche Workshops wie ein Stimmtraining, gingen der Frage nach was eine gute Rede ausmacht und beschäftigten uns mit der effektiven Nutzung der Vorbereitungszeit einer Debatte. Und natürlich wurde auch debattiert. Bei vollem Programm kam auch das gemütliche Beisammensein mit Abschluss am Badesee nicht zu kurz.

Vielen Dank an alle, die dabei waren! Wir freuen uns auf das nächste Jahr, gleiche Stelle – Datum und Detailfs folgen.

SKB mit Publikumsdebatte bei der Langen Nacht der Wissenschaften am HZB

Anlässlich der Langen Nacht der Wissenschaften (LNDW) am 2. Juli veranstaltete die SKB eine Publikumsdebatte am Standort Adlershof in Zusammenarbeit mit dem Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB). Entsprechend der Vorschläge der SKB, wurde vom HZB das Thema “Dachbegrünung vs. Photovoltaik Dachanlage” ausgewählt. Die Seite “Photovoltaik Dachanlage” wurde von Dr. Björn Rau vom BAIP als Experte und von der SKB durch Felix vertreten. Für das Team “Gründach” konnte Marco Schmidt von der TU Berlin und Jens von der SKB gewonnen werden. Moderiert wurde von Anneka. Die Veranstaltung war mit etwa 40 Personen gut besucht und hat sehr positives Feedback erfahren.

Copyright HZB/M. Setzpfandt

Publikumsdebatten im Sommer

Am 22. Juni 22 ab 19:30 Uhr veranstalten wir eine  Publikumsdebatte zum Thema „Mindestlohnerhöhung“ im Café en passant (anstelle unseres regulären Vereinsabends). Als Expert*innen konnten wir Dr. Susanne Wagenmann (Leiterin der Abteilung „Soziale Sicherung“ bei der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände e. V. (BDA)) und Markus Fuß (Leiter des politischen Verbindungsbüros von ver.di) gewinnen.

Und wir sind am 02. Juli 22 von 21:00 und 22:00 Uhr bei der Langen Nacht der Wissenschaften mit einer Publikumsdebatte dabei. Diese findet mit Expert*innen am Helmholtz Zentrum Berlin in Adlershof zum Thema „Dachbegrünung vs. Photovoltaik Dachanlage“ statt.

Zu beiden Veranstaltungen seid Ihr herzlich eingeladen!
Zudem haben Mitglieder der Streitkultur Berlin die Möglichkeit, sich als Redner*in zu beteiligen. Kommt dazu gern bis zum 8. Juni 22 auf uns im Vorstand zu oder meldet Euch bei Interesse per Mail. 

Wir freuen uns auf Eure Teilnahme!

Campus Debatte in Hamburg voller Erfolg!

2022 war die SKB nach längerer Abwesenheit mal wieder auf einem Turnier vertreten. An der Campus Debatte in Hamburg vom 13.05. – 15.05. sind als Redner Markus Schmidt, Sabine Wilke und Felix Glöckner angetreten. Das Team wurde durch Johannes Janosovits vom Debattierverein Debatte Karlsruhe e.V. als Juror ergänzt. 

Als Team haben wir den 5. Platz erreichen können, Markus hat es als Freier Redner ins Finale geschafft, Sabine bis ins Halbfinale.