Debatte am 19.01.22: „Sollte es im Deutschen Bundestag das Amt eine*r Parlamentspoet*in geben?“ +++ Testpflicht entfällt für Geboosterte +++

Liebe Mitglieder und Freund*innen der Streitkultur Berlin e.V.,

am Mittwoch, den 19. Januar 2022, findet ab 19:30 Uhr unser nächster Vereinsabend im Café „en passant“ (Schönhauser Allee 58, 10437 Berlin) statt. Bitte beachtet weiterhin die 2G+-Regel (2G + Schnelltest) und die FFP2-Maskenpflicht als Hygieneschutzmaßnahme für unsere Veranstaltungen. Ab dieser Woche sind Geboosterte allerdings von der Testpflicht befreit. Details dazu findet ihr unten.

Wir werden folgendes Thema debattieren: Sollte es im Deutschen Bundestag das Amt eine*r Parlamentspoet*in geben?“
Hier ein paar Links zum Einlesen:

+++ Mitgliederversammlung am 26. Januar +++ 
Am 26. Januar findet unsere jährliche Mitgliederversammlung statt, dieses Jahr erneut aufgrund der Pandemie im Online-Format über Teams. Die Bekanntgabe der Tagesordnung an die Mitglieder per E-Mail erfolgt diese Woche. Nächste Woche findet entsprechend keine Debatte statt.

Solltet ihr Interesse an einer Mitgliedschaft haben sprecht uns einfach an oder schaut hier vorbei: https://streitkultur-berlin.net/mitglied-werden/

+++ 2G+ und FFP2-Maskenpflicht im Café „en passant“ +++
Bitte beachtet die an die aktuelle Pandemielage Hygieneschutzmaßnahmen mit folgenden Regeln:

  • Ausschließlich nachweislich vollständig geimpfte oder genesene Personen können an der Debatte/Einführungsabend teilnehmen (gilt sowohl für Zuhörer*innen als auch Redner*innen). Bitte zeigt Euren Nachweis beim Betreten des Lokals unaufgefordert bei unserem Wirt Sven vor.
  • Zusätzlich brauchen Nicht-Geboosterte eine offizielle Bescheinigung über einen tagesaktuellen negativen Corona-Schnelltest (2G+).  Dies wird unser Wirt Sven ebenfalls am Eingang kontrollieren. Die Tests können inzwischen wieder kostenlos an zahlreichen Berliner Teststellen gemacht werden.
  • Im Innenraum werden wir nunmehr alle während des gesamten Abends eine FFP2-Maske tragen (kann zum Genuss von Svens reichhaltiger Getränkeauswahl abgenommen werden).
  • Die Fenster werden zur Durchlüftung geöffnet.
  • Wir führen eine Kontaktliste aller Teilnehmenden (wird später datenschutzkonform vernichtet).

Wir bitten, die Unannehmlichkeiten durch die zusätzlichen Schutzmaßnahmen zu entschuldigen. Sie sind jedoch Voraussetzung, dass wir uns überhaupt noch in Person und nicht online treffen können. Wir hoffen Ihr könnt das verstehen und dass wir uns alle sicherer fühlen können.

Wir freuen uns auf Euer Kommen!

Online Feedback-Training erfolgreich durchgeführt

Am 11.01.2022 konnten wir unser bereits länger geplantes Online-Training für unsere Mitglieder bezüglich des Gebens und Nehmens von Debattenfeedback via Microsoft Teams abhalten. Vielen Dank an unseren langjährigen Vorsitzenden Christoph und unser ehemaliges Vorstandsmitglied Balderich für ihr tolles Unterrichtskonzept, das neben einer Präsentation auch praktische Übungen bereithielt. Alle Teilnehmer*innen waren sich einig, in knapp zwei Stunden vieles gelernt zu haben, was sie in der nächsten Debatte, aber auch im Alltag unmittelbar anwenden werden können!

Debatte am 12.01.22: „Sollte Atomkraft als nachhaltige Energieform behandelt werden?“

Liebe Mitglieder und Freund*innen der Streitkultur Berlin e.V.,

am Mittwoch, den 12. Januar 2022, findet ab 19:30 Uhr unser nächster Vereinsabend im Café „en passant“ (Schönhauser Allee 58, 10437 Berlin) statt. Bitte beachtet weiterhin die 2G+-Regel (2G + Schnelltest) und die FFP2-Maskenpflicht als Hygieneschutzmaßnahme für unsere Veranstaltungen. Details dazu findet ihr unten.

Wir werden folgendes Thema debattieren: „Sollte Atomkraft als nachhaltige Energieform behandelt werden?“ 

Hier ein paar Links zum Einlesen:

+++ Weitere Termine im Januar +++ 
Hier eine Übersicht, was euch diesen Monat außerdem erwartet. Zu diesen Veranstaltungen laden wir unsere Mitglieder separat ein:

  • 11. Januar: Online Feedback-Training
  • 26. Januar: Online Mitgliederversammlung – Keine Debatte 

Solltet ihr Interesse an einer Mitgliedschaft haben sprecht uns einfach an oder schaut hier vorbei: https://streitkultur-berlin.net/mitglied-werden/

+++ 2G+ und FFP2-Maskenpflicht im Café „en passant“ +++
Bitte beachtet die an die aktuelle Pandemielage Hygieneschutzmaßnahmen mit folgenden Regeln:

  • Ausschließlich nachweislich vollständig geimpfte oder genesene Personen können an der Debatte/Einführungsabend teilnehmen (gilt sowohl für Zuhörer*innen als auch Redner*innen). Bitte zeigt Euren Nachweis beim Betreten des Lokals unaufgefordert bei unserem Wirt Sven vor.
  • Zusätzlich braucht Ihr nunmehr eine offizielle Bescheinigung über einen tagesaktuellen negativen Corona-Schnelltest (2G+). Dies wird unser Wirt Sven ebenfalls am Eingang kontrollieren. Die Tests können inzwischen wieder kostenlos an zahlreichen Berliner Teststellen gemacht werden.
  • Im Innenraum werden wir nunmehr alle während des gesamten Abends eine FFP2-Maske tragen (kann zum Genuss von Svens reichhaltiger Getränkeauswahl abgenommen werden).
  • Die Fenster werden zur Durchlüftung geöffnet.
  • Wir führen eine Kontaktliste aller Teilnehmenden (wird später datenschutzkonform vernichtet).

Wir bitten, die Unannehmlichkeiten durch die zusätzlichen Schutzmaßnahmen zu entschuldigen. Sie sind jedoch Voraussetzung, dass wir uns überhaupt noch in Person und nicht online treffen können. Wir hoffen Ihr könnt das verstehen und dass wir uns alle sicherer fühlen können.

Wir freuen uns auf Euer Kommen!

Debatte am 05.01.22: „Sollte privates Silvesterfeuerwerk generell verboten werden?“

Liebe Mitglieder und Freund*innen der Streitkultur Berlin e.V.,

Am Mittwoch, den 5. Januar 2022, geht es wieder los! Ab 19:30 Uhr findet unser nächster Vereinsabend im Café „en passant“ (Schönhauser Allee 58, 10437 Berlin) statt. Bitte beachtet die weiterhin verschärften Hygieneschutzmaßnahmen für unsere Veranstaltungen: 2G+-Regel (2G + offizieller Schnelltest) und die FFP2-Maskenpflicht. Details findet Ihr unten.

Nach Silvester ist vor Silvester, daher werden wir folgendes Thema debattieren: „Sollte privates Silvesterfeuerwerk generell verboten werden?“ 

Hier ein paar Links zum Einlesen:

+++ 2G+ und FFP2-Maskenpflicht im Café „en passant“ +++
Bitte beachtet die aktuellen Hygieneschutzmaßnahmen mit folgenden Regeln:

  • Ausschließlich nachweislich vollständig geimpfte oder genesene Personen (2G) können an der Debatte teilnehmen (gilt sowohl für Zuhörer*innen als auch Redner*innen). Bitte zeigt Euren Nachweis beim Betreten des Lokals unaufgefordert bei unserem Wirt Sven vor.
  • Zusätzlich braucht Ihr eine offizielle Bescheinigung über einen tagesaktuellen negativen Corona-Schnelltest (2G+). Dies wird unser Wirt Sven ebenfalls am Eingang kontrollieren. Die Tests können kostenlos an zahlreichen Berliner Teststellen gemacht werden.
  • Im Innenraum werden wir alle während des gesamten Abends eine FFP2-Maske tragen (kann zum Genuss von Svens reichhaltiger Getränkeauswahl abgenommen werden).
  • Die Fenster werden zur Durchlüftung geöffnet.
  • Wir führen eine Kontaktliste aller Teilnehmenden (wird später datenschutzkonform vernichtet).

Vielen Dank fürs Mitmachen und Euer Verständnis. So können wir weiterhin vor Ort debattieren und schützen uns bestmöglich. 

+++ Debattenthema vorschlagen +++
Sprecht uns bei Wünschen und Ideen für eine Debattenfrage gern direkt an oder nutzt die Möglichkeit auf der Website für Vorschläge. 

+++ Weitere Termine im Januar +++ 
Hier eine Übersicht, was Euch diesen Monat außerdem erwartet. Detailinformationen folgen.

  • 11. Januar: Online Feedback-Training (exklusiv für Mitglieder)
  • 26. Januar: Mitgliederversammlung – Keine Debatte 


Wir freuen uns auf Eure Teilnahme!

Weiter geht’s in 2022

Liebe Mitglieder und Freunde der Streitkultur Berlin e.V.,

vielen Dank für Euer Interesse und Engagement in den vergangenen Monaten. 

Nach den Feiertagen legen wir wieder los. Hier eine Übersicht, was Euch im Januar erwartet. Detailinformationen folgen.

  • 5. Januar: Erste Debatte, wie immer 19:30 Uhr im én passant
  • 11. Januar: Online Feedback-Training (exklusiv für Mitglieder)
  • 26. Januar: Mitgliederversammlung – Keine Debatte 

Wir wünschen Euch und Euren Lieben schöne Feiertage und einen fantastischen Start ins Neue Jahr! Lasst es Euch gut gehen und bleibt gesund! 

Weihnachtsdebatte am 15.12. mit Überraschungsthema, Glühwein und Snacks +++ 2G+ und FFP2-Maskenpflicht +++

Liebe Mitglieder und Freunde der Streitkultur Berlin e.V.,

am Mittwoch, den 15. Dezember 2021, findet im „en passant“ (Schönhauser Allee 58) ab 19:30 Uhr der nächste Vereinsabend statt. Und zwar laden wir Euch zu unserer Weihnachts-Spaßdebatte mit Glühwein und kleinen Snacks ein.

Das Thema ist eine weihnachtliche Überraschung, dehalb findet ihr hier ausnahmsweise keine Links zum einlesen.

Bitte beachtet die 2G+-Regel (2G + Schnelltest) und die FFP2-Maskenpflicht als Hygieneschutzmaßnahme für unsere Veranstaltungen. Details findet Ihr unten.

Nach der Weihnachtsfeier gehen wir in unsere Winterpause und debattieren wieder ab dem 5. Januar 2022.
 
+++ 2G+ und FFP2-Maskenpflicht im Café „en passant“ +++
Bitte beachtet die an die aktuelle Pandemielage ANGEPASSTEN Hygieneschutzmaßnahmen mit folgenden Regeln:

  • Ausschließlich nachweislich vollständig geimpfte oder genesene Personen können an der Debatte/Einführungsabend teilnehmen (gilt sowohl für Zuhörer*innen als auch Redner*innen). Bitte zeigt Euren Nachweis beim Betreten des Lokals unaufgefordert bei unserem Wirt Sven vor.
  • Zusätzlich braucht Ihr nunmehr eine offizielle Bescheinigung über einen tagesaktuellen negativen Corona-Schnelltest (2G+). Dies wird unser Wirt Sven ebenfalls am Eingang kontrollieren. Die Tests können inzwischen wieder kostenlos an zahlreichen Berliner Teststellen gemacht werden.
  • Im Innenraum werden wir nunmehr alle während des gesamten Abends eine FFP2-Maske tragen (kann zum Genuss von Svens reichhaltiger Getränkeauswahl abgenommen werden).
  • Die Fenster werden zur Durchlüftung geöffnet.
  • Wir führen eine Kontaktliste aller Teilnehmenden (wird später datenschutzkonform vernichtet).

Wir bitten, die Unannehmlichkeiten durch die zusätzlichen Schutzmaßnahmen zu entschuldigen. Sie sind jedoch Voraussetzung, dass wir uns überhaupt noch in Person und nicht online treffen können. Wir hoffen Ihr könnt das verstehen und dass wir uns alle sicherer fühlen können.

Wir freuen uns auf Euer Kommen!

Debatte am 08.12.21: „Sollte die Amtszeit der Bundeskanzlerschaften begrenzt werden?“ +++ 2G+ und FFP2-Maskenpflicht +++

Liebe Mitglieder und Freunde der Streitkultur Berlin e.V.,

am Mittwoch, den 8. Dezember 2021, findet ab 19:30 Uhr unser nächster Vereinsabend im Café „en passant“ (Schönhauser Allee 58, 10437 Berlin) statt. Bitte beachtet ab dieser Woche die 2G+-Regel (2G + Schnelltest) und die FFP2-Maskenpflicht als Hygieneschutzmaßnahme für unsere Veranstaltungen.Details findet Ihr unten.

Wir werden folgendes Thema debattieren: „Sollte die Amtszeit der Bundeskanzlerschaften begrenzt werden?“ 

Hier ein paar Links zum Einlesen:

+++ Neue Möglichkeit für Themenvorschlag +++
Neben der Möglichkeit ein Thema uns direkt am Vereinsabend vorzuschlagen, könnt Ihr das jetzt auch über die Website machen.

+++ 2G+ und FFP2-Maskenpflicht im Café „en passant“ +++
Bitte beachtet die an die aktuelle Pandemielage ANGEPASSTEN Hygieneschutzmaßnahmen mit folgenden Regeln:

  • Ausschließlich nachweislich vollständig geimpfte oder genesene Personen können an der Debatte/Einführungsabend teilnehmen (gilt sowohl für Zuhörer*innen als auch Redner*innen). Bitte zeigt Euren Nachweis beim Betreten des Lokals unaufgefordert bei unserem Wirt Sven vor.
  • Zusätzlich braucht Ihr nunmehr eine offizielle Bescheinigung über einen tagesaktuellen negativen Corona-Schnelltest (2G+). Dies wird unser Wirt Sven ebenfalls am Eingang kontrollieren. Die Tests können inzwischen wieder kostenlos an zahlreichen Berliner Teststellen gemacht werden.
  • Im Innenraum werden wir nunmehr alle während des gesamten Abends eine FFP2-Maske tragen (kann zum Genuss von Svens reichhaltiger Getränkeauswahl abgenommen werden).
  • Die Fenster werden zur Durchlüftung geöffnet.
  • Wir führen eine Kontaktliste aller Teilnehmenden (wird später datenschutzkonform vernichtet).

Wir bitten, die Unannehmlichkeiten durch die zusätzlichen Schutzmaßnahmen zu entschuldigen. Sie sind jedoch Voraussetzung, dass wir uns überhaupt noch in Person und nicht online treffen können. Wir hoffen Ihr könnt das verstehen und dass wir uns alle sicherer fühlen können.

Wir freuen uns auf Euer Kommen!

Streitkultur besucht Debattier-Film „Contra“

Diesen Monat konnten wir mit vielen Mitgliedern und Freunden der Streitkultur im altehrwürdigen Filmtheater am Friedrichshain den Film „Contra“ (Trailer) sehen, der auch auf die Debattierkunst Bezug nimmt. Wenngleich der Teamaspekt des Debattierens eher weniger zur Geltung kam, waren sich doch alle über die gute Unterhaltung durch den Film einig. Anschließend haben wir den restlichen Abend entspannt in einer nahen Bar ausklingen lassen.

Weitere spannende Vereinsaktivitäten abseits des bekannten Mittwochabends sind bereits in Planung. Also bleibt gespannt und abonniert unseren Newsletter!

Debatte am 01.12.21: „Sollten wir in Deutschland eine allgemeine Impfpflicht gegen das Corona-Virus einführen?“ +++ 2G+ und FFP2-Maskenpflicht +++

Liebe Mitglieder und Freunde der Streitkultur Berlin e.V.,

am Mittwoch, den 1. Dezember 2021, findet ab 19:30 Uhr unser nächster Vereinsabend im Café „en passant“ (Schönhauser Allee 58, 10437 Berlin) statt. Bitte beachtet ab dieser Woche die 2G+-Regel (2G + Schnelltest) und die FFP2-Maskenpflicht als Hygieneschutzmaßnahme für unsere Veranstaltungen. Details findet Ihr unten.

Wir werden folgendes Thema debattieren: „Sollten wir in Deutschland eine allgemeine Impfpflicht gegen das Corona-Virus einführen?“

Hier ein paar Links zum Einlesen:


++++ 2G+ und FFP2-Maskenpflicht im Café „en passant“ +++
Bitte beachtet die an die aktuelle Pandemielage ANGEPASSTEN Hygieneschutzmaßnahmen mit folgenden Regeln:

  • Ausschließlich nachweislich vollständig geimpfte oder genesene Personen können an der Debatte/Einführungsabend teilnehmen (gilt sowohl für Zuhörer*innen als auch Redner*innen). Bitte zeigt Euren Nachweis beim Betreten des Lokals unaufgefordert bei unserem Wirt Sven vor.
  • Zusätzlich braucht Ihr nunmehr eine offizielle Bescheinigung über einen tagesaktuellen negativen Corona-Schnelltest (2G+). Dies wird unser Wirt Sven ebenfalls am Eingang kontrollieren. Die Tests können inzwischen wieder kostenlos an zahlreichen Berliner Teststellen gemacht werden.
  • Im Innenraum werden wir nunmehr alle während des gesamten Abends eine FFP2-Maske tragen (kann zum Genuss von Svens reichhaltiger Getränkeauswahl abgenommen werden).
  • Die Fenster werden zur Durchlüftung geöffnet.
  • Wir führen eine Kontaktliste aller Teilnehmenden (wird später datenschutzkonform vernichtet).

Wir bitten, die Unannehmlichkeiten durch die zusätzlichen Schutzmaßnahmen zu entschuldigen. Sie sind jedoch Voraussetzung, dass wir uns überhaupt noch in Person und nicht online treffen können. Wir hoffen Ihr könnt das verstehen und dass wir uns alle sicherer fühlen können.


Wir freuen uns auf Euer Kommen!

Debatte am 24.11.21: „Sollten Tierversuche generell verboten werden?“

Liebe Mitglieder und Freunde der Streitkultur Berlin e.V.,

am Mittwoch, den 24. November 2021, findet ab 19:30 Uhr unser nächster Vereinsabend im Café „en passant“ (Schönhauser Allee 58, 10437 Berlin) statt. Bitte beachtet die 2-G-Regel als Hygieneschutzmaßnahme für unsere Veranstaltungen. Zudem empfehlen wir, zusätzlich einen Corona-Test durchzuführenDetails findet Ihr unten.

Wir werden folgendes Thema debattieren: „Sollten Tierversuche generell verboten werden?“

Hier ein paar Links zum Einlesen:


+++ 2-G-Regel im Café „en passant“ +++
Bitte beachtet die Hygieneschutzmaßnahmen mit folgenden Regeln:

  • Ausschließlich nachweislich vollständig geimpfte oder genesene Personen (2-G) können an der Debatte/Einführungsabend teilnehmen (gilt sowohl für Zuhörer*innen als auch Redner*innen). Bitte zeigt Euren Nachweis beim Betreten des Lokals unaufgefordert bei unserem Wirt Sven vor.
  • Ein Negativtest ist für den Zutritt nicht ausreichend. 
  • Da in Berlin die kostenlosen Bürgertests wieder eingeführt wurden, möchten wir Euch nahelegen, trotz vollständiger Impung, bzw. Genesung, das Angebot zusätzlich zu nutzen. Für die Teilnahme ist dies allerdings nicht verpflichtend.
  • Im Innenraum kann auf das Tragen eines medizinischen Mund-Nasenschutzes verzichtet werden.
  • Die Fenster werden zur Durchlüftung geöffnet.
  • Wir führen eine Kontaktliste aller Teilnehmenden (wird später datenschutzkonform vernichtet).

Diese Maßnahmen ermöglichen es uns, spannende Debatten zu führen und uns alle bestmöglich zu schützen.

Wir freuen uns auf Euer Kommen!