Debatte am 03.11.21: “Sollte in Deutschland bundesweit 2G eingeführt werden?“

Liebe Mitglieder und Freunde der Streitkultur Berlin e.V.,

am Mittwoch, den 3. November 2021, findet ab 19:30 Uhr unser nächster Vereinsabend im Café „en passant“ (Schönhauser Allee 58, 10437 Berlin) statt. Bitte beachtet zudem die 2-G-Regel als Hygieneschutzmaßnahme für unsere Veranstaltungen.Damit können wir auf die Maskenpflicht verzichten. Details findet Ihr unten.

Wir werden folgendes Thema debattieren: “Sollte in Deutschland bundesweit 2G eingeführt werden?“

Hier ein paar Links zum Einlesen und -hören:


+++ Kinoabend mit anschließenden Barbesuch  +++

Save the date: Wir wollen mit Euch übernächsten Dienstagabend, am 09.11.21, in den thematisch passenden Film „Contra“ gehen und den Abend in einer Bar ausklingen lassen.Den Trailer findet ihr hier. Details folgen.

+++ 2-G-Regel im Café „en passant“ +++
Bitte beachtet die Hygieneschutzmaßnahmen mit folgenden Regeln:

  • A U S S C H L I E S S L I C H nachweislich vollständig geimpfte oder genesene Personen (2-G) können an der Debatte/Einführungsabend teilnehmen (gilt sowohl für Zuhörer*innen als auch Redner*innen). Bitte zeigt Euren Nachweis beim Betreten des Lokals unaufgefordert bei unserem Wirt Sven vor.
  • Ein Negativtest ist für den Zutritt nicht ausreichend. 
  • Im Innenraum kann damit auf das Tragen eines medizinischen Mund-Nasenschutzes verzichtet werden.
  • Die Fenster werden zur Durchlüftung geöffnet.
  • Wir führen eine Kontaktliste aller Teilnehmenden (wird später datenschutzkonform vernichtet).

Diese Maßnahmen ermöglichen es uns, spannende Debatten zu führen und uns alle bestmöglich zu schützen.

Wir freuen uns auf Euer Kommen!

Debatte am 27.10.21:“Braucht Deutschland ein Digitalministerium?“

Liebe Mitglieder und Freunde der Streitkultur Berlin e.V.,

am Mittwoch, den 27. Oktober 2021, findet ab 19:30 Uhr unser nächster Vereinsabend im Café „en passant“ (Schönhauser Allee 58, 10437 Berlin) statt. Bereits um 18 Uhr startet der dritte Einführungsabend zum Debattieren. Bitte beachtet zudem die 2-G-Regel als Hygieneschutzmaßnahme für unsere Veranstaltungen.Damit können wir auf die Maskenpflicht verzichten. Details findet Ihr unten.

In der Debatte zum Vereinsabend (ab 19:30 Uhr) geht es um folgende Frage: “Braucht Deutschland ein Digitalministerium?“

Hier ein paar Links zum Einlesen und -hören:


+++ Einführungsabend Teil III um 18 Uhr  +++
Für alle Debattierinteressierten findet am Mittwoch der dritte Einführungsabend um 18 Uhr im Cafè „en passant“ statt. Diesmal mit kleinen Übungen und etwas Theorie zum Schwerpunkt „Argumentation“. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Informationen findet Ihr auf unserer Internetseite

+++ 2-G-Regel im Café „en passant“ +++
Bitte beachtet die Hygienemaßnahmen mit folgenden Regeln:

  • A U S S C H L I E S S L I C H nachweislich vollständig geimpfte oder genesene Personen (2-G) können an der Debatte/Einführungsabend teilnehmen (gilt sowohl für Zuhörer*innen als auch Redner*innen). Bitte zeigt Euren Nachweis beim Betreten des Lokals unaufgefordert bei unserem Wirt Sven vor.
  • Ein Negativtest ist für den Zutritt nicht ausreichend. 
  • Im Innenraum kann damit auf das Tragen eines medizinischen Mund-Nasenschutzes verzichtet werden.
  • Die Fenster werden zur Durchlüftung geöffnet.
  • Wir führen eine Kontaktliste aller Teilnehmenden (wird später datenschutzkonform vernichtet).

Diese Maßnahmen ermöglichen es uns, spannende Debatten zu führen und uns alle bestmöglich zu schützen.

Wir freuen uns auf Euer Kommen!

Debatte am 20.10.21:“Sollte Cannabis legalisiert werden?“

Liebe Mitglieder und Freunde der Streitkultur Berlin e.V.,

am Mittwoch, den 20. Oktober 2021, findet ab 19:30 Uhr unser nächster Vereinsabend im Café „en passant“ (Schönhauser Allee 58, 10437 Berlin) statt. Bereits ab 18 Uhr startet der Einführungsabend Teil II zum Debattieren. Bitte beachtet zudem die aktualisierten Hygienemaßnahmen – es gilt nun die 2-G-Regel (!), so können wir auf die Maskenpflicht verzichten. Details findet Ihr unten.

Zur offiziellen Debatte (ab 19:30 Uhr) widmen wir uns folgender Frage: „Sollte Cannabis legalisiert werden?“

Hier ein paar Links zum Einlesen und -hören:


+++ Einführungsabend am Mittwoch ab 18 Uhr  +++
Für alle Debattierinteressierten findet am Mittwoch der zweite von drei Einführungsabenden ab 18 Uhr im Cafè „en passant“ statt. Diesmal zum Schwerpunkt „Auftreten und Sprachkraft“. Dabei führen wir Euch mit kleinen Übungen und etwas Theorie an das Debattieren heran.Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Informationen findet Ihr auf unserer Internetseite

+++ Neu: 2-G-Regel im Café „en passant“ +++
Bitte beachtet die angepassten Hygienemaßnahmen im Café „en passant“ mit folgenden Regeln:

  • A U S S C H L I E S S L I C H nachweislich vollständig geimpfte oder genesene Personen (2-G) können an der Debatte/Einführungsabend teilnehmen (gilt sowohl für Zuhörer*innen als auch Redner*innen). Bitte zeigt Euren Nachweis beim Betreten des Lokals unaufgefordert bei unserem Wirt Sven vor.
  • Ein Negativtest ist für den Zutritt nicht ausreichend. 
  • Im Innenraum kann damit auf das Tragen eines medizinischen Mund-Nasenschutzes verzichtet werden.
  • Die Fenster werden zur Durchlüftung geöffnet.
  • Wir führen eine Kontaktliste aller Teilnehmenden (wird später datenschutzkonform vernichtet).

Diese Maßnahmen ermöglichen es uns, spannende Debatten zu führen und uns alle bestmöglich zu schützen.

Wir freuen uns auf Euer Kommen!

Debatte am 13.10.21:“Sollte Facebook zerschlagen werden?“

Liebe Mitglieder und Freunde der Streitkultur Berlin e.V.,

am Mittwoch, den 13. Oktober 2021, findet ab 19:30 Uhr unser nächster Vereinsabend im Café „en passant“ (Schönhauser Allee 58, 10437 Berlin) statt. Bereits ab 18 Uhr startet der Einführungsabend zum Debattieren. Details dazu und zu den Hygienemaßnahmen findet Ihr unten.

Zur offiziellen Debatte (ab 19:30 Uhr) widmen wir uns folgender Frage: „Sollte Facebook zerschlagen werden?“

Hier ein paar Links zum Einlesen bzw. Einhören:


+++ Einführungsabend am Mittwoch ab 18 Uhr  +++
Für alle Debattierinteressierten veranstalten wir ab kommenden Mittwoch (am 13./20./27. Oktober) ab 18 Uhr wieder Einführungsabende im Cafè „en passant“. Dabei führen wir Euch mit kleinen Übungen und etwas Theorie an das Debattieren heran. An jedem Abend wird ein anderes Schwerpunktthema behandelt. Los geht es zum Thema „Einstieg, Kontaktfähigkeit und Teamplay“. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Informationen findet Ihr auf unserer Internetseite

+++ Corona-Hygienemaßnahmen im Café „en passant“ +++
Vor, während und nach der Debatte halten wir natürlich alle notwendigen und rechtlich vorgeschriebenen Hygienemaßnahmen ein. Das Café „en passant“ hat ein Hygienekonzept mit folgenden Regeln:

  • Nur nachweislich vollständig geimpfte, genesene oder negativ-getestete Personen können an der Debatte teilnehmen (gilt sowohl für Zuhörer als auch Redner). Bitte zeigt den jeweiligen Nachweis bei Betreten des Lokals unaufgefordert bei unserem Wirt Sven vor.
  • Bzgl. Negativtest: Wenn möglich, testet Euch bitte vor dem Vereinsabend in einem Bürgertestzentrum. Das „en passant“ hat nur begrenzte Testkapazitäten. Falls Ihr vor der Debatte keinen Bürgertest durchführen lasst, könnt Ihr Euch notfalls zum Preis von 1 Euro im „en passant“ selbsttesten. Plant hierzu jedoch ausreichend Zeit ein (am besten mindestens 15 min vor Debattenbeginn) und bittet um Testung, sobald Ihr das Lokal betretet.
  • Im Innenraum gilt zu jeder Zeit das Tragen eines medizinischen Mund-Nasenschutzes. Falls sich herausstellen sollte, dass alle Teilnehmenden an dem Abend geimpft sind, entfällt diese Pflicht.
  • Die Abstandsregeln sind einzuhalten, wir verteilen uns daher stärker im Raum.
  • Die Fenster werden vorne und hinten geöffnet, sodass wir eine gute Durchlüftung haben.
  • Wir führen eine Kontaktliste aller Teilnehmenden (wird später datenschutzkonform vernichtet).

Diese Maßnahmen ermöglichen es uns, spannende Debatten zu führen und uns alle bestmöglich zu schützen.

Wir freuen uns auf Euer Kommen!

Debatte am 06.10.21:“Sollte die Zahlung von Arbeitslosengeld an die Leistung von Gemeinwohlarbeit geknüpft werden?“

Liebe Mitglieder und Freunde der Streitkultur Berlin e.V.,

am Mittwoch, den 6. Oktober 2021, findet ab 19:30 Uhr unser nächster Vereinsabend im Café „en passant“ (Schönhauser Allee 58, 10437 Berlin) statt. Nach wie vor unter den bekannten Hygienemaßnahmen – Details findet Ihr unten.

Wir werden folgendes Thema debattieren:
Sollte die Zahlung von Arbeitslosengeld an die Leistung von Gemeinwohlarbeit geknüpft werden?

Hier ein paar Links zum Einlesen:

Vor, während und nach der Debatte halten wir natürlich alle notwendigen und rechtlich vorgeschriebenen Hygienemaßnahmen ein. Das Café „en passant“ hat ein Hygienekonzept mit folgenden Regeln:

  • Nur nachweislich vollständig geimpfte, genesene oder negativ-getestete Personen können an der Debatte teilnehmen (gilt sowohl für Zuhörer als auch Redner). Bitte zeigt den jeweiligen Nachweis bei Betreten des Lokals unaufgefordert bei unserem Wirt Sven vor.
  • Bzgl. Negativtest: Wenn möglich, testet Euch bitte vor dem Vereinsabend in einem Bürgertestzentrum (z. B. ein paar Häuser weiter im Testpoint in der Schönhauser Allee 64). Das „en passant“ hat nur begrenzte Testkapazitäten. Falls Ihr vor der Debatte keinen Bürgertest durchführen lasst, könnt Ihr Euch notfalls zum Preis von 1 Euro im „en passant“ selbsttesten. Plant hierzu jedoch ausreichend Zeit ein (am besten mindestens 15 min vor Debattenbeginn) und bittet um Testung, sobald Ihr das Lokal betretet.
  • Im Innenraum gilt zu jeder Zeit das Tragen eines medizinischen Mund-Nasenschutzes. Falls sich herausstellen sollte, dass alle Teilnehmenden an dem Abend geimpft sind, entfällt diese Pflicht.
  • Die Abstandsregeln sind einzuhalten, wir verteilen uns daher stärker im Raum.
  • Die Fenster werden vorne und hinten geöffnet, sodass wir eine gute Durchlüftung haben.
  • Desinfektionsmittel liegen bereit, auch am Rednerpult.
  • Wir führen eine Kontaktliste aller Teilnehmenden (wird später datenschutzkonform vernichtet).

Wir freuen uns sehr auf Euer Kommen!

Debatte am 29.09.21:“Sollte die Fünf-Prozent-Hürde bei Bundestagswahlen in Deutschland abgeschafft werden?“

Liebe Mitglieder und Freunde der Streitkultur Berlin e.V.,

am Mittwoch, dem 29. September 2021, findet ab 19:30 Uhr unser nächster Vereinsabend im Café „en passant“ (Schönhauser Allee 58, 10437 Berlin) statt. Nach wie vor unter den bekannten Hygienemaßnahmen – Details findet Ihr unten.

Wir werden folgendes Thema debattieren:
„Sollte die Fünf-Prozent-Hürde bei Bundestagswahlen in Deutschland abgeschafft werden?“

Hier ein paar Links zum Einlesen:

Vor, während und nach der Debatte halten wir natürlich alle notwendigen und rechtlich vorgeschriebenen Hygienemaßnahmen ein. Das Café „en passant“ hat ein Hygienekonzept mit folgenden Regeln:

  • Nur nachweislich vollständig geimpfte, genesene oder negativ-getestete Personen können an der Debatte teilnehmen (gilt sowohl für Zuhörer als auch Redner). Bitte zeigt den jeweiligen Nachweis bei Betreten des Lokals unaufgefordert bei unserem Wirt Sven vor.
  • Bzgl. Negativtest: Wenn möglich, testet Euch bitte vor dem Vereinsabend in einem Bürgertestzentrum (z. B. ein paar Häuser weiter im Testpoint in der Schönhauser Allee 64). Das „en passant“ hat nur begrenzte Testkapazitäten. Falls Ihr vor der Debatte keinen Bürgertest durchführen lasst, könnt Ihr Euch notfalls zum Preis von 1 Euro im „en passant“ selbsttesten. Plant hierzu jedoch ausreichend Zeit ein (am besten mindestens 15 min vor Debattenbeginn) und bittet um Testung, sobald Ihr das Lokal betretet.
  • Im Innenraum gilt zu jeder Zeit das Tragen eines medizinischen Mund-Nasenschutzes. 
  • Die Abstandsregeln sind einzuhalten, wir verteilen uns daher stärker im Raum.
  • Die Fenster werden vorne und hinten geöffnet, sodass wir eine gute Durchlüftung haben.
  • Desinfektionsmittel liegen bereit, auch am Rednerpult.
  • Wir führen eine Kontaktliste aller Teilnehmenden (wird später datenschutzkonform vernichtet).

Wir freuen uns sehr auf Euer Kommen!

Debatte am 22.09.21:“Sollte es in Deutschland eine Wahlpflicht geben?“

Liebe Mitglieder und Freunde der Streitkultur Berlin e.V.,

am Mittwoch, dem 22. September 2021, findet ab 19:30 Uhr unser nächster Vereinsabend im Café „en passant“ (Schönhauser Allee 58, 10437 Berlin) statt. Nach wie vor unter den bekannten Hygienemaßnahmen – Details findet Ihr unten.

Wir werden folgendes Thema debattieren:
„Sollte es in Deutschland eine Wahlpflicht geben?“

Hier ein paar Links zum Einlesen:

Vor, während und nach der Debatte halten wir natürlich alle notwendigen und rechtlich vorgeschriebenen Hygienemaßnahmen ein. Das Café „en passant“ hat ein Hygienekonzept mit folgenden Regeln:

  • Nur nachweislich vollständig geimpfte, genesene oder negativ-getestete Personen können an der Debatte teilnehmen (gilt sowohl für Zuhörer als auch Redner). Bitte zeigt den jeweiligen Nachweis bei Betreten des Lokals unaufgefordert bei unserem Wirt Sven vor.
  • Bzgl. Negativtest: Wenn möglich, testet Euch bitte vor dem Vereinsabend in einem Bürgertestzentrum (z. B. ein paar Häuser weiter im Testpoint in der Schönhauser Allee 64). Das „en passant“ hat nur begrenzte Testkapazitäten. Falls Ihr vor der Debatte keinen Bürgertest durchführen lasst, könnt Ihr Euch notfalls zum Preis von 1 Euro im „en passant“ selbsttesten. Plant hierzu jedoch ausreichend Zeit ein (am besten mindestens 15 min vor Debattenbeginn) und bittet um Testung, sobald Ihr das Lokal betretet.
  • Im Innenraum gilt zu jeder Zeit das Tragen eines medizinischen Mund-Nasenschutzes. 
  • Die Abstandsregeln sind einzuhalten, wir verteilen uns daher stärker im Raum.
  • Die Fenster werden vorne und hinten geöffnet, sodass wir eine gute Durchlüftung haben.
  • Desinfektionsmittel liegen bereit, auch am Rednerpult.
  • Wir führen eine Kontaktliste aller Teilnehmenden (wird später datenschutzkonform vernichtet).

Wir freuen uns sehr auf Euer Kommen!

Debatte am 15.09.21:“Sollten Berufe mit kürzerer Lebenserwartung eine höhere staatliche Rente erhalten?“

Liebe Mitglieder und Freunde der Streitkultur Berlin e.V.,

am Mittwoch, dem 15. September 2021, findet ab 19:30 Uhr unser nächster Vereinsabend im Café „en passant“ (Schönhauser Allee 58, 10437 Berlin) statt. Weiterhin unter den bekannten Hygienemaßnahmen.

Wir werden folgendes Thema debattieren:
„Sollten Berufe mit kürzerer Lebenserwartung eine höhere staatliche Rente erhalten?“

Hier ein paar Links zum Einlesen:

Vor, während und nach der Debatte halten wir natürlich alle notwendigen und rechtlich vorgeschriebenen Hygienemaßnahmen ein. Das Café „en passant“ hat ein Hygienekonzept mit folgenden Regeln:

  • Nur nachweislich vollständig geimpfte, genesene oder negativ-getestete Personen können an der Debatte teilnehmen (gilt sowohl für Zuhörer als auch Redner). Bitte zeigt den jeweiligen Nachweis bei Betreten des Lokals unaufgefordert bei unserem Wirt Sven vor.
  • Bzgl. Negativtest: Wenn möglich, testet Euch bitte vor dem Vereinsabend in einem Bürgertestzentrum (z. B. ein paar Häuser weiter im Testpoint in der Schönhauser Allee 64). Das „en passant“ hat nur begrenzte Testkapazitäten. Falls Ihr vor der Debatte keinen Bürgertest durchführen lasst, könnt Ihr Euch notfalls zum Preis von 1 Euro im „en passant“ selbsttesten. Plant hierzu jedoch ausreichend Zeit ein (am besten mindestens 15 min vor Debattenbeginn) und bittet um Testung, sobald Ihr das Lokal betretet.
  • Im Innenraum gilt zu jeder Zeit das Tragen eines medizinischen Mund-Nasenschutzes. 
  • Die Abstandsregeln sind einzuhalten, wir verteilen uns daher stärker im Raum.
  • Die Fenster werden vorne und hinten geöffnet, sodass wir eine gute Durchlüftung haben.
  • Desinfektionsmittel liegen bereit, auch am Rednerpult.
  • Wir führen eine Kontaktliste aller Teilnehmenden (wird später datenschutzkonform vernichtet).

Diese Maßnahmen ermöglichen es uns, spannende Debatten zu führen und uns alle bestmöglich zu schützen. 

+++ Kommende Streitkultur-Veranstaltungen – Seid dabei+++
In den nächsten Wochen haben wir einiges vor und laden Euch zu zahlreichen Veranstaltungen ein:

25. September ab 15 Uhr: Streiktultur-Sommerfest im Mauerpark
02. Oktober: Streitkultur-Strategietreffen (nur für Mitglieder)
13./20./27. Oktober ab 18 Uhr: Einführungsabende

Wir freuen uns sehr auf Euer Kommen!

Debatte am 08.09.21:“Sollten Unternehmen den Impfstatus ihrer Beschäftigten abfragen dürfen?“

Liebe Mitglieder und Freunde der Streitkultur Berlin e.V.,

am Mittwoch, dem 8. September 2021, findet ab 19:30 Uhr unser nächster Vereinsabend im Café „en passant“ (Schönhauser Allee 58, 10437 Berlin) statt. Bitte beachtet hierzu auch die Hygienehinweise weiter unten.

Wir werden folgendes Thema debattieren:
„Sollten Unternehmen den Impfstatus ihrer Beschäftigten abfragen dürfen?“

Hier ein paar Links zum Einlesen:

Vor, während und nach der Debatte halten wir natürlich alle notwendigen und rechtlich vorgeschriebenen Hygienemaßnahmen ein. Das Café „en passant“ hat ein Hygienekonzept mit folgenden Regeln:

  • Nur nachweislich vollständig geimpfte, genesene oder negativ-getestete Personen können an der Debatte teilnehmen (gilt sowohl für Zuhörer als auch Redner). Bitte zeigt den jeweiligen Nachweis bei Betreten des Lokals unaufgefordert bei unserem Wirt Sven vor.
  • Bzgl. Negativtest: Wenn möglich, testet Euch bitte vor dem Vereinsabend in einem Bürgertestzentrum (z. B. ein paar Häuser weiter im Testpoint in der Schönhauser Allee 64). Das „en passant“ hat nur begrenzte Testkapazitäten. Falls Ihr vor der Debatte keinen Bürgertest durchführen lasst, könnt Ihr Euch notfalls zum Preis von 1 Euro im „en passant“ selbsttesten. Plant hierzu jedoch ausreichend Zeit ein (am besten mindestens 15 min vor Debattenbeginn) und bittet um Testung, sobald Ihr das Lokal betretet.
  • Im Innenraum gilt zu jeder Zeit das Tragen eines medizinischen Mund-Nasenschutzes. 
  • Die Abstandsregeln sind einzuhalten, wir verteilen uns daher stärker im Raum.
  • Die Fenster werden vorne und hinten geöffnet, sodass wir eine gute Durchlüftung haben.
  • Desinfektionsmittel liegen bereit, auch am Rednerpult.
  • Wir führen eine Kontaktliste aller Teilnehmenden (wird später datenschutzkonform vernichtet).

Diese Maßnahmen ermöglichen es uns, spannende Debatten zu führen und uns alle bestmöglich zu schützen. 

+++ Hinweis: Streitkultur-Veranstaltungen im Herbst +++
Im Herbst haben wir einiges mit Euch vor und laden Euch zu zahlreichen Veranstaltungen ein. Nähere Informationen erhaltet Ihr auf unserer Internetseite bzw. dem speziellen Newsletter für Mitglieder, die wir in naher Zukunft darüber noch gesondert informieren. Hier nur ein kurzer Überblick:

25.09.: Streiktultur-Sommerfest im Mauerpark
02.10.: Streitkultur-Strategietreffen (nur für Mitglieder)
13./20./27.10.: Anfängerabende

Wir freuen uns sehr auf Euer Kommen!

English Debate on September 1st: „Should transgender athletes be allowed to compete in sports based on the gender they identify with?“

Dear members and friends of Streitkultur Berlin e.V.,

it’s English Debate time again! On September 1st we will debate at 7.30 pm at „en passant“ (Schönhauser Allee 58) the motion:

„Should transgender athletes be allowed to compete in sports based on the gender they identify with?“

Here are some links for preparation:

The pandemic restrictions of course still apply, so please bring a (medical) mask and regard the hygiene and distance recommendations. The hygiene concept for Café “en passant” has following rules.

  • Only people, who are verifiable recovered, vaccinated or tested can participate in the debate (as audience and/or speaker)
  • Concerning the testing: Since the “en passant” has only very limited testing capacity, please take your test, before the debate. If you not able to get a free “Bürgertest” before, it is possible to buy a corona self-test for 1,00 €. If you want to do so, please come at least 15 min before the debate and ask for a test kit right away.
  • Inside the Café it is required to wear at least a medical mouth and nose cover at all time.
  • The distance rules apply, so we spread out more in the room
  • The windows in the front and the back are open to ensure good ventilation
  • Disinfectant is provided, also at the speaker’s desk
  • We keep a contact-list of all participants

With all this measures in place, we are able to enjoy a great debate with the best possible protection.

We are looking forward to welcome you at „en passant“ and have a great evening!